Kundenbewertungen
4.61
∅ aus 79 Bewertungen

Wir sind Mo. - Fr. von 09.00 bis 18.00 Uhr unter ✆ 0234 - 54 50 60 00 oder per ✉ an: info@padia-workwear.de für Sie erreichbar. Unsere Zahlungsarten: VORKASSE • RECHNUNG • PAYPAL

DIN EN 397 & 812 - Schutzhelme

DIN EN 397 INDUSTRIESCHUTZHELME

Industrieschutzhelme sind Kopfbedeckungen aus widerstandsfähigem Material, die den Kopf vor allem gegen herabfallende Gegenstände, pendelnde Lasten und Anstoßen an feststehenden Gegenständen schützen sollen.

GRUNDANFORDERUNGEN

·         Stoßdämpfung

·         Durchdringungsfestigkeit

·         Beständigkeit gegen eine Flamme

·         Gewährleistung des Sitzes

ALLGEMEINE KENNZEICHNUNG

·         DIN EN 397 für Industrieschutzhelme

·         Name oder Zeichen des Herstellers

·         Jahr und Quartal der Herstellung

·         Typbezeichnung des Herstellers auf der Helmschale und der Innenausstattung

·         Größe oder Größenbereich (Kopfumfang in cm), auf der Helmschale und der Innenausstattung

·         Kurzzeichen des verwendeten Helmmaterials

·         CE Kennzeichen

ZUSÄTZLICHE KENNZEICHNUNG/ EIGENSCHAFTEN

für besondere Einsätze bzw. Gefährdungen:

·         -20 °C Einsatz bei sehr niedrigen Temperaturen

·         -30 °C Einsatz bei extrem niedrigen Temperaturen

·         150 °C Einsatz bei sehr hohen Temperaturen

·         440 Vac Gefährdung durch kurzfristigen, unbeabsichtigten Kontakt mit Wechselspannungen bis 440 V

·         1000 V Einsatz bei Gefährdung durch möglichen kurzfristigen Kontakt mit 1000 Volt

·         MM Einsatz bei Arbeiten mit geschmolzenem Metall

·         LD Einsatz bei Gefährdung durch hohe seitliche Beanspruchung

·         F Flammenbeständigkeit

DIN EN 812 INDUSTRIEANSTOSSKAPPEN

Industrie-Anstoßkappen sind Kopfbedeckungen, die den Kopf vor Verletzungen schützen sollen, die durch einen Stoß mit dem Kopf gegen harte, feststehende Gegenstände verursacht werden. Sie dürfen daher keinesfalls als Ersatz für Industrieschutzhelme verwendet werden

GRUNDANFORDERUNGEN

·         Stoßdämpfungsvermögen

·         Durchdringungsfestigkeit

·         Gewährleistung des Sitzes

ALLGEMEINE KENNZEICHNUNG

·         EN 812 für Anstoßkappen

·         Name oder Zeichen des Herstellers

·         Jahr und Quartal der Herstellung

·         Typbezeichnung des Herstellers auf der Schale und falls vorhanden auf der Innenausstattung

·         Größe oder Größenbereich (Kopfumfang in cm), auf der Schale und falls vorhanden auf der Innenausstattung

·         CE Kennzeichen

ZUSÄTZLICHE KENNZEICHNUNG/ EIGENSCHAFTEN

für besondere Einsätze bzw. Gefährdungen:

·         -20 °C Einsatz bei sehr niedrigen Temperaturen

·         -30 °C Einsatz bei extrem niedrigen Temperaturen

·         F Flammenbeständigkeit

·         440 VAC Gefährdung durch kurzfristigen, unbeabsichtigten Kontakt mit Wechselspannungen bis 440 V

Zuletzt angesehen