DIN EN 166 – Schutzbrillen

Schutzbrillen – Qualitätskriterien und Kennzeichnung

Die Normen für Schutzbrillen im Überblick:

  • DIN EN 166 – Allgemeine Grundanforderungen an den persönlichen Augenschutz
  • DIN EN 167 – Persönlicher Augenschutz: Optische Prüfmethoden
  • DIN EN 168 – Persönlicher Augenschutz: Nicht optische Prüfmethoden-Standards nach Filter (Linsen)
  • DIN EN 169 – Persönlicher Augenschutz: Filter für das Schweißen und verwandte Techniken
  • DIN EN 170 – Persönlicher Augenschutz: Ultraviolettschutzfilter
  • DIN EN 171 – Persönlicher Augenschutz: Infrarotschutzfilter
  • DIN EN 172 – Persönlicher Augenschutz: Sonnenschutzfilter für den gewerblichen Gebrauch

Weitere Vorschriften für den persönlichen Augenschutz regelt die BGR 192

Allgemeine Kennzeichnung von Schutzbrillen nach Norm
Glas od. Scheibe sowie Rahmen (Tragkörper) sind getrennt gekennzeichnet.

Rahmenkennzeichnung nach DIN EN 166:

DIN-kennzeichnungen_workwear_rahmenkennzeichnung

 

Scheibenkennzeichnung nach DIN EN 166:

DIN-kennzeichnungen_workwear_scheibenkennzeichnung

 

 

Zuletzt angesehen